Ravello an der Amalfiküste

An der italienischen Amalfiküste gelegen, mitten in der Region Kampanien, befindet sich der kleine Ort Ravello, mit etwa 2500 Einwohnern einer der Größeren der Küstenregion. Ravello gilt als eines der Kleinode der Amalfiküste mit einer herrlichen Landschaft und beeindruckenden Aussichten entlang der berühmtesten Steilküste des Landes. Bereits in der ausgehenden Antike wurde der Legende nach der Ort von einer römischen Patrizierfamilie auf der Flucht vor den germanischen und gotischen Barbaren gegründet. Unter den Normannen wurde Ravello im 10. Jahrhundert dann unabhängig und die nächsten Jahrhunderte brachten der Ortschaft Reichtum und prunkvolle Paläste, von denen man auch heute noch viele Zeugnisse entdecken kann. Einige davon auch in Form von Hotels. In Ravello Hotels für einen Familienurlaub zu finden ist im Übrigen ebenso einfach wie ein Hotel für den Singleurlaub zu buchen. Ravello hat dahingehend eine gute und reichhaltige Auswahl, wie Sie hier bei www.bella-ischia.de sehen können.

 

Heute – vielmehr seit sich der Tourismus in der Region während des 20. Jahrhundert vermehrte – ist der kleine 300 Meter über den Meer liegende Ort beliebtes Ziel von Besuchern und Urlaubern an der Amalfiküste und Anziehungspunkt vieler Klassikfans, die während der Sommermonate zu den Ravello Festivals in der Villa Rufolo kommen. Neben diesem Festival und diversen weiteren Veranstaltungen auf den hiesigen Piazzen, bietet Ravello aber noch viel mehr Sehenswertes für den Urlaub. Das Beeindruckendste ist sicherlich der Blick über die Amalfiküste und das Tyrrhenische Meer von der Terrazza dell’Infinito der Villa Cimbrone. Hier hat man schier das Gefühl der Unendlichkeit in all ihrer Pracht zu begegnen. Auch die Villa Rufolo, im 12. Jahrhundert errichtet, mitsamt ihrer Parkanlage sollte ein Muss während des Urlaubs in Ravello sein. Wie in jedem Ort Italiens sind auch hier die Sakralbauten weitere Sehenswürdigkeiten. Zu ihnen zählen der Dom S- Pantaleon und die Kirchen Santa Maria a Gradillo, San Francesco, Santa Chiara oder die Chiesa dell’Annunziata. Daneben bietet Ravello mit dem Oscar-Niemeyer-Auditorium einen herrlichen Konzertsaal, in dem jedoch selten Konzerte stattfinden.