Italienische Bademode

Sommerliche Tage gab es bislang in Deutschland noch nicht viele. Im Süden Italiens strahlt die Sonne hingegen schon wieder fleißig vom Himmel und lockt die Italiener an die Strände. Wenn dann hierzulande bald die Sommerferien beginnen und die deutschen Urlauber nach Süditalien aufbrechen, sind die Bikinischönheiten an den Stränden schon kräftig gebräunt. Damit können wir zwar nicht mithalten, jedoch können wir am Strand zumindest mit trendiger Bademode glänzen!

Italienische Bademodetrends 2012

Italienerinnen sind für ihr Bewusstsein für stilvolle und trendige Mode bekannt. Dieses wird nicht etwa nur im Alltag, sondern auch am Strand deutlich. Hier dürfen es für die Strandschönheiten nur Modelle aus den aktuellen Bademode-Kollektionen sein, welche die Figur gekonnt in Szene setzen. Wer seinen Sommerurlaub in Italien verbringen möchte und sich nicht sofort als Tourist entlarven will, sollte folglich ebenfalls die neueste Bademode shoppen. Zum Beispiel gibt es ein großes Sortiment an Bikinis bei Otto! Wer vor dem Urlaub keine Zeit mehr für eine Online-Bestellung hat, findet jedoch auch sicherlich vor Ort das passende Outfit für den Strand.

Noch vor dem Urlaub Bademode shoppen

Vor allem Damen mit kleineren Problemzonen dürften sich über die aktuellen Bademodetrends an den Stränden Süditaliens freuen, denn die knappen Bikinis aus der letzten Sommersaison sind nun passé. Vielmehr finden sich nun zahlreiche Tankinis oder Monokinis in den Kollektionen, welche zudem den Vorteil haben, dass beim Sport am Strand auf Ischia garantiert nichts verrutscht. Wer mit Fettpölsterchen am Bauch zu kämpfen hat, greift am besten zum Tankini. Jene Modelle bezeichnen Kombinationen aus einer Bikinihose und einem Top, welches bis zum Hosenbündchen reicht. Monokinis hingegen sind genau das Richtige für modebewusste Frauen, die ihre sexy Kurven gern raffiniert in Szene setzen. Sie bezeichnen nämlich Badeanzüge mit extravaganten Cut-Outs, welche sich besonders gut dazu eignen, leicht gebräunte Haut zu präsentieren.

Diese Modelle liegen im Trend

Neben jenen etwas ausgefalleneren Modellen bieten die aktuellen Kollektionen für Bademode jedoch auch weiterhin Bikinis in allen Formen und Farben. Neben romantischen Modellen, welche mit kleinen Rüschen verziert sind, liegen dabei vor allem einfarbige Bikinis im Trend. Hiermit sind aber nicht etwa langweilige Modelle in Schwarz gemeint, sondern flippige Bikinis in knalligen Farben. Selbst grelle Neonfarben sind in der Bademode längst nicht mehr tabu! Wer auf der Trendwelle mitschwimmen will, kauft sich hier am besten gleich mehrere einfarbige Bikinis, die dann wild untereinander gemixt werden. So kann man theoretisch an jedem Urlaubstag einen anderen Bikini tragen, obwohl man eigentlich nur eine handvoll Modelle besitzt. In puncto Farbkombinationen ist dabei wirklich alles erlaubt, denn das beliebte Colour-Blocking ist auch bei Badenixen beliebt!